Dienstag, März 07, 2017

Schwierige Stöffchen....


Nicht nur Baumwollstoffe, sondern auch Seide und doppelseitige Kimonostoffe 

befanden sich unter den wunderschönen Stoffstückchen, 

 

die ich von meinen "Mit-Quilterinnen" aus der Dortmunder Quiltgruppe 

für meinen Japan-Quilt geschenkt bekommen hatte.


 Besonders "speziell" zum Applizieren war allerdings dieser Stoff!!


 Denn so sah er von der Rückseite aus!!

Da kommt beim Applizieren doch Freude auf!!


 Also her mit der guten alten Schachtel Windelvlies!!

Gibt es das überhaupt noch???

Kreis aufgezeichnet und mit kleinen Stichen genäht.


 Nach dem Wenden sieht das gute Stück nun so aus 

und die viele Fransen sind "gezähmt"!


Auch andere schwierige Stöffchen ließen sich so gut verarbeiten 

und können nun hoffentlich problemlos appliziert werden!! 

So langsam ist ja ein Ende abzusehen, 

denn mittlerweile habe ich ungefähr 35 von 48 Stück geschafft!!

Allerdings sind noch Stöffchen für weitere 2 kleine Quilts übrig!!

Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Hallo Elisabeth,
die Kreise sind perfekt geworden. Windelvlies ist ein gutes Hilfsmittel. Ob es das noch gibt weiß ich gar nicht. Einen ganz kleinen Vorrat habe ich noch.
Viele liebe Grüße
Anke

Quiltgirlie hat gesagt…

Hallo Elisabeth,
das pProblem hast du perfekt gelöst. Ich weiß nicht, ob es Windelvlies noch zu kaufen gibt. Ich habe seinerzeit, als die Drogeriemärkte, die gerade wieder in aller Munde sind, schließen mußten, die Bestände unserer beiden Läden aufgekauft und zehre immer noch von diesen Vorräten. Ewig werden die aber leider auch nicht reichen.
LG, Britta

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
also ob es das Windelvlies noch gibt, weiß ich nicht - bei uns hatte es nur der Schlecker und den gibt's nicht mehr ;-) Aber für solche delikaten Stoffe ist es Ideal. Bin natürlich gespannt, was du da vorhast ;-) Liebe Grüße von Martina