Freitag, Januar 30, 2015

Aus dem Januar.....


Nun ist der Januar fast vorbei und Zeit ein kleines Resümee zu ziehen!!

Die ersten 4 Wochen der Jahres sind um 

und somit auch die  ersten 4 Reihen meines Wetter-Quilts genäht:


 Naja, nach viel sieht es noch nicht aus!! Aber er wächst und wächst!!

Und wie an den hellblauen Stoffen zu erkennen ist, 

waren es tatsächlich 6 Tage hintereinander 0 Grad und weniger.

Allerdings ein bisschen warm für einen Januar!!

Ob die dunkelblauen Stöffchen 

für -10 bis -5 Grad überhaupt noch aus der Tüte kommen??


Und hier mein Januar-Foto aus dem Garten!!

Schließlich musste das kleine bisschen Schnee ja bildlich festgehalten werden.


Ansonsten war ja mehr Frühling angesagt 

und die Magnolie im Garten bekam schon Knospen.

 

Und im Haus blühte der kleine abgeschnittene Ast sogar auf!!

-------
 
Quiltiges gibt es momentan leider nicht viel zu berichten!!

Ich werkel gerade an einem Quilt für eine Ausschreibung.....




Dabei hatte ich mir erst ein Binding mit Paspel überlegt,

aber wie auf dem Foto zu sehen, wurde es nicht gerade der Knaller!! 
Also trennen, trennen, trennen...... !!!


Anschließend gab es ein verdecktes Binding,......

 

 dass mir doch viel, viel besser gefällt!!

-------

Bücher!! 

Die gingen in diesem Monat durch wie nix!! 

Denn mit Husten und Halsschmerzen 

hatte ich keine große Lust an der Nähmaschine zu sitzen!!

Und da ich ja an der Quelle bin, wurden diese 3 zu meinem Zeitvertreib:


 Ein schöner Roman, in dem eine junge Frau,

durch das Testament ihrer verstorbenen Mutter, ihr ganzes Leben verändert.

Etwas fürs Herz!!

 

Ein sehr lustiges Buch über einen Professor, der die perfekte Frau sucht.

Das Resümee: Nobody is perfect!!



Ein Buch über die Mörderjagd eines Rechtsmediziners 

und einem nicht ganz toten Kriminellen.

Sehr amüsant und ein Krimi mal aus anderer Sicht!!


Hoffe, euch hat mein Rückblick gefallen!?!?

Bis bald!!

Bleibt mir gesund!!!



1 Kommentar:

Ankes Garten hat gesagt…

Hallo Elisabeth,
tja, kalt war es wirklich nicht in diesem Januar. Wenn es nach mir ginge, dürften Deine dunkelblauen Streifen in der Tüte bleiben. Ich freue mich, dass es jetzt langsam heller wird, somit ist der Frühling nicht mehr weit.
Danke für die Buchtipps, der Krimi hört sich spannend an.
Viele liebe Grüße
Anke